Zum Inhalt springen

Pensionslücke schließen – dann übers Antrittsalter reden!

Den Pensionsantritt von Frauen an den der Männer anzupassen, ist blanker Populismus und Pseudofeminismus. Noch immer bekommen Frauen im Schnitt um 20 Prozent weniger Pension als Männer. Zuerst muss man Lohngerechtigkeit und Penisonsgerechtigkeit herstellen. Dann können wir immer noch darüber nachdenken, wie hoch das Pensionsantrittsalter wirklich sein soll und auch darüber nachdenken, dass Menschen, die in der Pension weiterarbeiten wollen, steuerlich nicht auch noch bestraft werden.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen