Zum Inhalt springen

Gemeinsam satt einsam.

Es gibt – in Kürze – erstmals eine Gewerkschaft für Einpersonenunternehmen. Das klingt zunächst widersprüchlich – ist es aber nicht. Gerade die Einpersonenunternehmen brauchen Schutz und zumindest Grundsicherheit: Krankenkassen, Sozialversicherung, Betriebsunterbrechungsschutz. Die meisten sind von einer Handvoll Auftraggebern abhängig. Und im permanenten Überlebenskampf. Wir müssen mit allen Kräften vermeiden, dass es zu einer reinen Präkariatsgesellschaft kommt.

Jeder Mensch hat Recht auf Grundsicherung, Gesundheitsversorgung und Wohnen. Darüber sollte man heute nicht mehr diskutieren müssen. Wir brauchen in Zukunft noch viel mehr Sozialdemokratie.